Dienstag, 12. Juli 2016

Ferienbeschäftigung für Kleine und Große

Juhuuuuuu....bei uns sind endlich Sommerferien! Von uns allen schon sehnsüchtig erwartet und bald gehts in den Flieger - ab in die Sonne. Bevor meine Familie und ich aber abreisen, mache ich mir schon seit Wochen Gedanken, was wir in den Ferien (wenn wir zuhause sind) und im Urlaub so machen können. Da in diesem Jahr erst der Urlaub ansteht, hab ich mich auf die Suche nach Beschäftigung im Flugzeug gemacht. Man findet massenhaft Tipps für Eltern mit Kleinkindern, aber danach hörts irgendwie auf. Verreist man nicht mehr mit Schulkindern? Kann ja nicht sein, oder?

Super gerne zeige ich euch einfach mal, was ich mir so überlegt habe. Jedes unserer Kinder bekommt einen Rucksack gepackt, da ist ein bekanntes Kuscheltier, eine leere Trinkflasche und die ein oder andere Überraschung drin:

Nummer 1 - Reisespiel IQ Link

Klar, haben wir auch die Klassiker in Magnetversion, aber ab und an darf es auch mal etwas Neues sein. Entdeckt hab ich ein cleveres Spiel für unterwegs: IQ-Link
Nach der Anleitung muss man einige Spielsteine positionieren und die restlichen müssen alle auf dem Feld untergebracht werden - gar nicht so einfach! Ist was für Kleine und Große und super praktisch mit der Box.

Reisespiel IQ Link

Nummer 2 - eine kleine Maltafel

Die geht hier immer: zum Kritzeln, Tiere raten, Galgenmännchen und so weiter

Maltafel für unterwegs

Nummer 3 -Airbrushstifte

Ok, ist vielleicht nix fürs Flugzeug, aber um im Urlaub ein paar Bildchen zu machen wunderbar. Hier haben wir auch schon'mal Ratespiele a la Montagsmaler gespielt. Durch den Airbrusheffekt ist das viel schwieriger.

Airbrushstifte

Nummer 4 - ein Klassiker in praktischer Reisegröße: 4gewinnt!

Keine Ahnung, wie oft wir das schon gespielt haben...das kenn ich noch von früher und hat nix von seinem Spaß verloren.
Vier Gewinnt in Reisegröße

Nummer 5 - noch mal etwas für alle Taktiker "Back to Back"

So ähnlich die das IQ Spiel von oben, aber wesentlich schwieriger, ob das meine Jungs schon schaffen? Wir werden sehen, es ist auf jeden Fall eingepackt.

Reisespiel Back to back

Ansonsten haben wir noch dabei: für jeden ein neues Donald Duck Taschenbuch (da stehen meine Jungs total drauf), ein neues Buch zum Lesen bzw. Vorlesen, "unnützes" Fußballwissen für den Großen, das Kartenspiel "Schweinerei" für den Kleinen, etwas Süßes für den Flug (wegen dem Druck auf den Ohren *zwinker*) und das Lieblingskuscheltier ist natürlich auch dabei.

Ich wünsche dir einen tollen, erholsamen Urlaub und verabschiede mich in meine erste 6-wöchige Sommerpause! Die Zeit wird meinen Kindern und mir gehören und ich hoffe, du schaust auch danach wieder bei mir rein.

Lass es dir gut gehen und genieße die Urlaubszeit - Bis Ende August!

Liebste Grüße


PS: Nach der Sommerpause gehts hier mit bewegten Bildern weiter - sei gespannt!

Dienstag, 5. Juli 2016

Chobe Bag die volle Packung Jeansupcycling - HoT

Schon vor einiger Zeit, habe ich meine erste Chobe Bag genäht und seit dem nehme ich keine andere Tasche mehr mit. *lach* Wenn also ein Schnitt meinen persönlichen Härtetest überstanden hat, dann näh ich auch schon'mal ein paar Unikate. Es sind drei einzigartige Taschen geworden - jede davon ist ein bischen anders geworden.


Chobe Bag - Jeansupcycling

Diese hier hat eine pink-gepunktete Paspel und hätte ich nicht schon eine, würde ich die für mich nehmen. Auf der Rückseite sitzt eine Tasche, wo ich oben noch ein Webband als Abschluß dran genäht habe. Innen ist dann das gleiche Band mit einem Karabinerhaken - ich such ja ständig meinen Schlüssel. Super gerne mag ich den türkis-bunten Stoff dazu, mir macht der gute Laune. Der Griff ist auch bei dieser aus butterweichem Ziegenleder und fasst sich einfach nur toll an.


Chobe Bag - Jeansupcycling mit Paspel


Die zweite Chobe Bag ist außen schlichter mit schwarzem Griff und schwarz-weißer Paspel. Aufs Webband habe ich außen auch verzichtet, aber innen ists dann wieder farbiger.

Chobe Bag - Jeansupcycling mit schwarzer Paspel

Zum Schluß die dritte Variante mit hellgrau. Momentan bin ich total auf dem Grautrip: Taschen, Klamotten, Schuhe - ich liiiiiiiiiiiiiiiiiebe Grau! :-) Du weißt bestimmt schon, dass auch hier der Griff aus Ziegenleder ist, oder? Hübsches Webband mit Karabiner gibts auch bei dieser schönen Tasche.

Chobe Bag - Jeansupcycling mit weiß-grauer Paspel

Ich hoffe, es ist nicht zu viel Upcycling auf einmal...aber die Streifen sind ganz entspannt beim letzten Hühnertreffen im Schwarzwald entstanden. Da wollte ich einfach was Nähen, ohne nachzudenken und da boten sich die Streifen mit der Paspel dazwischen total an.

Wie siehts bei dir aus? Hast du den Schnitt schon genäht? Falls nicht, musst du das uuuuuunbedingt noch nachholen.

Liebste Grüße

Verlinkt bei HoT

Samstag, 2. Juli 2016

Meine 5 Must-haves für die Schultüte, die endlich fertig ist!

Meine Güte, ist das schon wieder vier Jahre her, dass ich für den Großen die Schultüte fertig gemacht habe? Anscheinden, denn in ein paar Wochen kommt der Kleine in die Schule und ich hab das Netz abgesucht nach schönen Dingen für die Schultüte. Ich muss dazu sagen, dass keine Schulsachen rein kommen. Bei mir fällt das unter die Kategorie "muss er sowieso haben", also kommen schöne Sachen rein. Die Auswahl ist natürlich völlig subjektiv, aber vielleicht hast du auch ein Schulkind 2016 und freust dich über ein paar Anregungen.

Must-have Nummer 1:

Ich fang mal mit dem Quatsch an - Flummiknete! Noch nie gehört? In den kleinen Plastikdosen befindet sich im ersten Moment Knete. Die fühlt sich richtig gut an und lässt sich wunderbar formen. Das Besondere daran, ist das wenn man die geknetete Form trocknen lässt, die Knete hart wird. Ok, das ist nicht der Knalleffekt, aber sobald die Knete hart geworden ist, wird es ein Flummi - cool, oder? Meine Jungs fahren da voll drauf ab. Die Kinder sollten sich vorher nur gut überlegen, in welcher Form der Flummi sein soll. Runde Flummis titschen natürlich am Besten. Ich hab direkt ein 12er Paket bestellt, so dass einmal etwas in die Schultüte kommt und zum Zweiten die Überraschungs-Geschenkebox wieder gefüllt wird. Du bekommst sie hier - klick!

Flummiknete für die Schultüte

Must-have Nummer 2

Als Zweites kommt der Klassiker: ein Erstlesebuch. Allerdings kein 08/15 sondern eins aus dem Mildenberger Verlag mit der Silbenmethode. Das hat bei dem Großen so toll funktioniert, dass der Kleine unbedingt so ein Buch braucht. Die farbig gekennzeichneten Wörter erleichtern den Kindern um ein vielfaches den Leseeinstieg. Zumindest nach meiner Erfahrung.


tolles Lesebuch für die Schultüte und Leseanfänger

Must-have Nummer 3 - Story Cubes

Schon vor einiger Zeit in der Buchhandlung entdeckt und die orange Packung gekauft. In der sehr hochwertigen Verpackung sind 9 Würfel mit unterschiedlichen Zeichnungen (im Doodle Stil) drauf. Je nach Schwierigkeitsgrad würfelt man mit allen oder auch nur mit vier oder fünf Würfeln. Sobald alle Würfel mit einem Bild nach oben zeigen, muss man eine Geschichte dazu erzählen. Das Schwierige daran ist, dass alle Bilder mit einbezogen werden müssen. Ich sag dir nur eins: es macht großen Spaß und ist auch ein Megaspiel für Erwachsene. In die Schultüte kommt die "Activity"-Ausgabe. (klick)

Story Cubes für die Schultüte


Must-have Nummer 4 - der kleine Mutmacher

Wofür der steht, brauch ich bestimmt nicht groß zu erklären, aber ich bin ganz furchtbar verliebt in dieses kleine, süße Püppchen. Der kleine Mutmacher ist ca. 10 cm groß, kuschelig und kommt mit Superheldenbrille und -umhang daher. Ist der nicht süüüüüüüüß? (Du bekommst ihn hier- klick)

Der kleine Mutmacher für die Schultüte

Must-have Nummer 5 - die richtige Trinkflasche

Keine Ahnung, wie das bei dir ist, aber vor der Schule hatten wir schon zig Trinkflaschen durch. Egal ob von Sigg, Scout und wie sie alle heißen, eins hatten sie gemeinsam: sie haben nicht überlebt! Dann hatte eine Kollegin einen Tipp für mich: Contigo Flaschen! Hatte ich noch nie gehört vorher, aber die sind der Hammer. Ok, der Preis ist nicht ohne, aber dafür hat die, die komplette Grundschulzeit bei meinem Großen gehalten. Da kann man nicht meckern, oder?
Das Besondere daran ist, dass man nur Trinken kann, wenn man auf die grüne Taste drückt. Die Flasche kann also gar nicht unbemerkt auslaufen oder beim umkippen alles nass machen. Für meine Jungs sind die Flaschen perfekt! (klick)

praktische Trinkflasche für die Schule

Ok, mit der Flasche hab ich etwas geschummelt, das ist doch eins von den praktischen Dingen. *lach*
Aber ich wollte euch die nicht vorenthalten, da ich total davon überzeugt bin. Zusätzlich zu den Higlights kommt noch das Schul-T-Shirt in die Spitze rein. Der genähte Umschlag nach meinem Freebook (klick) darf natürlich auch nicht fehlen, genauso wenig wie die obligatorischen Süßigkeiten. Als zusätzliches Higlight gibt es einen Besuch bei Törtchen Törtchen in Köln. Das hatte sich mein Kleiner letztens gewünscht und ich finde ein gemeinsames Erlebnis um etwas in Ruhe mal von der Schule zu erzählen prima.

Möchtes du jetzt noch wissen, wie die Schultüte aussieht?

Die ist natürlich genäht und wird nach der Einschulung zum Kissen verarbeitet. Auf ausdrücklichen Wunsch meines Sohnes mit Sternenstoff (haha, ich glaub meine Sternenliebe färbt ab).

genähte Jungsschultüte mit Rakete und Astronaut

Die Rakete und der Astronaut sind aus Kunstleder und der Rest aus Baumwollstoffen. Ich bin total gespannt, wie er die finden wird. Er möchte sich nämlich überraschen lassen und fragt auch seit dem nicht mehr nach seiner Schultüte.

Jetzt bin ich aber gespannt, was bei dir so in der Schultüte drin ist - verrätst du es mir?
Liebste Grüße


PS: Pssst...jetzt schummel ich mich zum Finale beim Sew Along von LunaJu. Leider konnte ich nicht von Anfang an dabei sein, da die Zeitplanung so gar nicht passte. Mal sehen, was die anderen Mädels so zum Schulanfang gezaubert haben - klick!

Donnerstag, 30. Juni 2016

Alltagstaugliche Sommerhose - La Taissa

Yeah, Jipieh, Yeah...jetzt näh ich mir auch Hosen selber...dummdidumm
An manchen Schnitten kommt man einfach nicht vorbei, zumindest ich nicht oder geht dir das auch so? Auf jeden Fall habe ich so tolle Beispiele von der "La Taissa" von Schnittgeflüster gesehen, dass ich mal wieder ein neues Schnittmuster gekauft habe. In großer Größe gibts jetzt auch nicht so Mega viel, von daher bin ich immer happy, wenn ich was schönes seh.

Wirklich toll ist, dass das Schnittmuster nicht gefühlte 1 Million Seiten hat. Es geht relativ schnell mit dem Ausdrucken und zusammen kleben. Außerdem war diesmal auch die Stoffwahl direkt klar: es ist ein ganz leichter und luftiger Sommerstoff mit einem kleinen Muster drin. Öhm, der liegt so seit 2 Jahren hier im Regal, aber für die Sommerhose wirklich perfekt.

La Taissa in großer Größe von malamü

Ich bin selber total begeistert von der Hose...sie trägt sich wie fast nix. Ideal für heiße Sommertage. Hallo Sommer? Hast du gehört? Ich wär dann so weit...!

Wiederholung sind ja nix, aber die Hose ist sooooooooooo s..bequem und dann mit den Taschen - Meeeeeeeeeegaaaaaaaa! Ich fühl mich da so wohl drin und werde die auch 100% im Büro anziehen oder was meinst du?

Liebste Grüße


PS: Pssst...ne Shorts hab ich auch schon nach dem Schnitt genäht. *hihi* kommt aber noch und klaro, hab ich auch das Schnittmuster von La Alizea gekauft. ;-)

Verlinkt bei RUMs

Dienstag, 28. Juni 2016

Freebook - Umschlag nähen für die Schultüte

Ok, ich hätte auch eher darauf kommen können: für den Kleinen kommt ein genähter Umschlag in die Schultüte. Warum?
Mein Großer ist nach vier Jahren fertig mit der Grundschule und fast wöchentlich müssen Abschnitte abgegeben werden für alles mögliche: Ausflüge, Einverständniserklärungen, Elternabende, usw. und das dann im morgendlichen Chaos. Wie das halt so ist mit vier Personen: Brotdosen packen, Schulsachen noch schnell in den Ranzen, Essen für mich einpacken - du kannst dir vorstellen, wie das bei uns läuft? So, und dann such' da mal noch einen Umschlag!

Das hat ab sofort ein Ende, denn in der Schultüte befindet sich ein genähter Umschlag. Der sieht viel schöner aus und ist total umweltbewusst natürlich wieder verwendbar. Gleichzeitig hört die lästige Sucherei nach Umschlägen auf - Yeah!!!!!!!

Die Stoffauswahl war direkt klar, da es zur Schultüte passen soll und eh noch etwas Stoff übrig ist. Mein Sohn hat sich übrigens ausdrücklich Sterne auf seiner Schultüte gewünscht. *lach
Vorne drauf gibt's dann den Text, damit die Lehrerin auch bloß den schönen Umschlag wieder mit nach Hause gibt. Und falls du direkt für ein paar Mitschüler auch welche machen möchtest: bei uns ist hinten der Name drauf - Verwechselungen sind somit ausgeschlossen. *freu

genähter Umschlag für die Grundschule

Es geht wirklich total easy-peasy - guck mal hier:

erste Schritte Freebook Umschlag nähen von malamü

Möchtest du eine detaillierte, bebilderte Anleitung dazu? Da hab ich was vorbereitet: hier ist mein Freebook zum Umschlag nähen, als Download für dich...einfach so - klick (Dropbox) oder klick (GoogleDrive). Übrigens eignet sich meine Schlüsselbörsen Freebook ganz wunderbar für Kakaogeld. Die Anleitung dazu findest du hier - klick!

Solltest du jetzt noch einen Plotter besitzen, kannst du dir auch noch mein Freebie für die Vorderseite runterladen - klick! Du kannst übrigens gerne das Bild mitnehmen und den Post teilen. :-)

Titelbild Freebook Umschlag nähen von malamü


Ich wünsch dir viel Spaß damit und pssssssst...am Freitag zeige ich dir die Schultüte mit einigen Tipps für den Inhalt - schau mal rein!


Liebste Grüße

PS: Du nähst einen Umschlag nach meinem Freebook? Dann würde ich mich freuen, wenn du darüber berichtest und hier verlinkst.

Verlinkt bei Hot



Dienstag, 21. Juni 2016

Das IT-Peace für Hipster - Turnbeutel "black and white"!

Momentan ist es DIE Tasche für alle Hipster: der gute, alte Turnbeutel ist wieder da! Oder war er nie weg? Keine Ahnung, aber ich hätte vor ein paar Jahren laut darüber gelacht, wenn mir das jemand erzählt hätte.

Für den letzten Markt habe ich verschiedene Designs genäht und heute  zeig ich dir die leichte, lockere Variante ohne viel Schnickschnack. Die Stoffe habe ich schon länger, aber meistens ist mir nach mehr Farbe. *lach


Die ersten Unikate sind diesmal ganz schlicht in schwarz-weiß gehalten: angefangen mit einer Art "Dalmatinermuster".


Einzelne kann ich wirklich schlecht nähen, also sind noch ein paar Weitere entstanden:


Überrascht hat mich der enorme Verbrauch an Kordel! So hatte ich das nicht auf dem Plan und natürlich musste ich noch welche bestellen. Hatte ich schon erwähnt WIE gerne ich Material einkaufe? Ojeh...da könnte ich mich stundenlang mit beschäftigen. *lach

Wie gefällt dir meine kleine black and white Kollektion? Zu unbunt? Vermisst du Sterne?
Schreib mir ruhig dein Feedback.

Liebste Grüße

Verlinkt bei HoT

Mittwoch, 15. Juni 2016

Schreibzeit - wie und wann blogge ich bzw. organisiere ich mich selbst?

Gelegentlich fragt sich mein Umfeld oder die Kollegen, wie ich das zeitlich so mache: Job, Kinder, Haushalt, Blog & mein Kleingewerbe. Manchmal frage ich mich das auch, wann ich die Zeit dafür finde, aber für mich funktioniert das Ganze nur mit Organisation. Du bekommst heute einen exclusiven, persönlichen Einblick, wie das bei mir so läuft.



Fangen wir mit dem Brötchenjob an: meine Arbeitstage sind Montag, Dienstag & Donnerstag und ich liebe meinen Job. Seit 16 1/2 Jahren bin ich schon dort, ganz schön lange dafür, dass ich eigentlich nur zwei Jahre bleiben wollte. *lach* Ein kleines Geständnis: Montags geht abends meistens nix mehr. Dafür bin ich zu kaputt und müde...ähm...werde ich alt? *räusper

Dienstags folgt Nachmittags das Kinderprogramm: Hausaufgaben, Verabredungen, zum Tanzen fahren, usw. Meistens guck ich auf dem iPad mal kurz auf meinem Blog rein und prüfe, ob bei HoT (meine gemeinsame Linkparty mit Katharina/greenfietsen) alles ok ist und schalte, wenn nötig noch den Moderationsmodus frei oder schreibe Mails, warum es nicht geklappt hat. Sollten meine zugeschnittenen Projekte schrumpfen, schneide ich auch gerne abends mal vor dem Fernseher auf dem Boden noch etwas zu.

Mittwochs ist mein Nähtag :-). Sobald die Kinder beide aus dem Haus sind, räum ich in rasender Geschwindigkeit die Küche auf, schwing den Staubsauger einmal durch die untere Etage, Müll raus, Wäsche an und dann gehts an die Nähmaschine. Da es mir Spaß machen soll und ich nicht vorher weiß, worauf ich gerade Lust habe...gibts bei mir immer Stapel an zugeschnittenen Sachen. Mal sind es Klamotten für mich, mal Taschen (z.b. die von der Taschenspieler CD - klick) oder sonstiges Zubehör. Mein Zeitfenster fängt so um 9 Uhr an und geht bis 11.30 Uhr (wenn ich noch nicht eingekauft habe). Dann flitz ich zum Supermarkt, kauf ein und koche für mich und den Großen. Nachmittags Kinderprogramm und wenn ich Glück habe, sind beide Kinder noch 1,5 h mit Papa auf dem Fußballplatz. In der Zeit näh ich dann noch'mal oder mach ein paar Erledigungen in der Stadt. Mein Sohn sagt mir leider immer erst sehr kurzfristig, wenn er was für die Schule braucht.

Donnerstags am Nachittag ist hier Aufräumzeit. Ja, Kinderarbeit...nein, im Ernst...ich denke, dass meine Kinder in der Lage sind ihre Zimmer aufzuräumen. Der Große mit fast 10 auf jeden Fall und bei dem Kleinen helfen wir noch etwas mit. In der Zeit fege ich durchs Haus und versuche Ordnung zu schaffen. Geputzt werden muss ja leider auch.

Freitag hab ich dann wieder frei und erledige als Erstes Bürokram: Rechnungen bezahlen, Mails schreiben, Kooperationen anfragen (ja, da hab ich jetzt mit angefangen und auch schon eine positive Rückmeldung bekommen, aber dazu später mehr), nach möglichen Marktterminen gucken, Material bestellen, usw. Wenn dann noch Zeit ist...näh ich oder fang mit dem fotografieren der fertigen Teile an.
Mittags dann wieder Kochen plus Kinderprogramm. :-)
An dem Abend haben wir uns vorgenommen mal nix zu machen. Mein Mann arbeitet auch viel und ist mindestens 1 Nacht in der Woche nicht da oder macht Bürokram bis spät abends. Das klappt immer öfter, aber da müssen wir beide noch dran arbeiten. Ziel ist, dass wir uns an dem Abend was schönes kochen, quatschen und sonst nix. Sendepause für Handy & Co.

Samstag versuche ich Fotos zu machen, wenn ich was fertig bekommen habe. Ansonsten Familientag oder spontane Aktionen. :-)

Sonntag gehört tagsüber auch der Familie, außer es ergibt sich irgendetwas anderes. Fest eingeplant ist dagegen der Sonntag Abend: da ist mein Mann beim Fußball und ich schreibe meine Posts. Das ist manchmal nur einer, manchmal auch zwei - je nach dem. Es soll kein Zwang sein, aber mein Ziel ist mindestens einmal besser zweimal die Woche zu bloggen. Da ich aber weiß, dass ich unter der Woche oftmals nicht die Ruhe zum Schreiben habe, nutze ich den Sonntag abend. Noch vor einigen Monaten habe ich immer nur am Abend vor der Veröffentlichung geschrieben, aber so hatte ich das Gefühl nie fertig zu sein. Jetzt geh ich Sonntag Abends beruhigt ins Bett und starte neu in die Woche - das gefällt mir gut und stresst mich nicht.

Ich muss aber zugeben, dass ich ein Handy-Junkie bin und bei Insta oder Facebook mehrfach am Tag vorbei gucke. Pinterest (klick) mach ich gerne mal eine halbe Stunde auf der Coach. Aber wirklich nur eine halbe Stunde, sonst ufert das aus. *lach

Das ist natürlich alles nicht in Stein gemeißelt und bei Arztterminen, schulfreien Tagen, Krankheit etc. purzelt hier alles wild durcheinander, aber das kennst du bestimmt aus eigener Erfahrung. Bei mir geht halt ohne Organisation nix und ich schreib auch mit großer Leidenschaft gerne Listen. Sehr zur "Freude" meines Mannes. *hihi

Du hast es bis hier hin geschafft? Glückwunsch! Jetzt weißt du mehr als Bescheid, wie das bei mir so läuft und ich bin sooo gespannt, wie du das machst. Also, falls du auch einen Blog hast. Die liebe Bine von waseigenes sammelt alle Posts zum Thema Arbeitseinteilung & Prioriäten. Schau mal rein - klick!

Liebste Grüße

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...