Dienstag, 25. April 2017

Polizeiparty - Videoanleitung für den Plotter



Es ist mal wieder so weit: der Kindergeburtstag steht vor der Tür. In diesem Jahr gibt es eine Mottoparty zum Thema "Polizei". Das diesjährige Karnevalskostüm passt ja schon mal dazu.

Jetzt aber zu der Einladung: Polizeikellen fand ich ganz passend und diese ist komplett mit dem Plotter erstellt. Zum ersten Mal und bestimmt nicht zum letzten, kamen die Sketch Pens zum Einsatz.

Die Datei für deinen Silhouette Plotter findest du hier: klick! Damit es dir leichter fällt, hab ich ein kleines Video für dich erstellt. Nach dem Video musst du nur noch die Kreise aus der Datei schneiden einmal in rot und einmal in grün. Dann klebst du diese nur noch auf und fertig ist die Einladung - bis auf den Text. ;-)
Hoffentlich gefällt dir die kleine Anleitung und du kommst klar, ansonsten melde dich gerne bei mir. Du findest es direkt auf meinem youtube Kanal - klick oder du gehst einfach oben auf das Foto. Übrigens gibts demnächst noch Dekotipps und Anleitungen zu der Mottoparty. :-)

Viel Spaß damit und liebste Grüße


Verlinkt bei HoT

Donnerstag, 20. April 2017

Endlich ein Portemonnaie für mich...im Oililly-Style

Wie du vielleicht weißt, gibt es Stoffe und Stoffe...keine Sorge, du wirst von mir nicht lesen, dass ich den Stoff bisher nur gestreichelt habe oder so...bei mir liegt der einfach im Regal. ;-) Ok, der liegt tatsächlich schon länger dort, aber manchmal brauchts einfach Zeit und das richtige Projekt. Übrigens hab ich den noch nicht mal gekauft, sondern gegen eine Tasche getauscht - hihi.

Genäht hab ich das Portemonnaie auf dem Nähcamp in der Jugendherberge Hagen. Falls du denkst, dass Jugendherbergen angestaubt sind - vergiss es direkt wieder! Es war ein supertolles Wochenende und wir wurden klasse versorgt. Selbst glutenfreies Essen ist überhaupt kein Problem gewesen. Auf jeden Fall hatte ich für das Wochenende zig Projekte zugeschnitten, allerdings komplett ohne Erwartungshaltung. Stressen wollte ich mich nicht damit. Und soll ich dir was verraten? Wir haben Freitag und Samstag bis 1.00 Uhr Nachts genäht - irre, oder? Bis dahin wusste ich gar nicht, dass ich das solange kann. Bis auf zwei Dinge ist unfassbarerweise alles fertig geworden - die nächsten Wochen sind meine Posts für Rums also gesichert. Einen kleinen Einblick bekommst du aber schon mal:

Das Nähcamp war für mich ein voller Erfolg: 3 x das Frühlingsshirt von Lillesol & Pelle, 1 x Frau Emma von Schnittreif, einen Jeansrock Frau Tilda von Hedinäht, ein Portemonnaie Reini 2.0 und einen Strickmantel von Ki-badoo. Der tolle, pinke Albstoff mit den Kleeblättern war im Goodiebag drin - vielen Dank dafür! Daraus wurde direkt ein Dreieckstuch und ja, ich alter Egoist hab tatsächlich nur für mich genäht...mit großem Spaß! Die Atmosphäre zwischen den Teilnehmern war super entspannt und alles in allem freu ich mich schon auf Petershagen - da bin ich auch mit dabei. :-)

Ups, ich schweife ab und bevor das jetzt nur um das Nähcamp geht, zeig ich euch endlich mein neues Portemonnaie, was schon täglich im Einsatz ist:


Drei verschiedene Größen von Steckschlössern  hatte ich dabei und es ist das große Retro-Reflektorschloß geworden. Auch wenn ich sonst kein Fan von Retrodingen bin, gefällt mir das doch sehr gut. Eine kleine Panne waren die Seitenteile. Blöderweise hatte ich die Seitenteile vergessen zuzuschneiden und natürlich keinen Stoff dabei. Gut, dass in dem Goodiebag auch ein paar Baumwollstoffe von Glücksmarie waren. Da hab ich einfach den Passendsten ausgesucht und mittlerweile kann ich gut damit leben. :-)


Siehst du den kleinen Anstecker? Bei der lieben Katrin hatte ich zwei Karten für Roncalli gewonnen und hab die Vorstellung mit meinem kleinen Sohn geguckt. Als kleines Andenken hab ich den Pin gekauft und somit begleitet er mich jetzt täglich. ;-)

In den nächsten Wochen zeig ich dir die restlichen Teile, die auf dem Nähcamp entstanden sind und ganz liebe Grüße an die anderen Mädels - es war mir ein Fest!

Liebste Grüße

Verlinkt bei RUMs


Dienstag, 18. April 2017

Kuschelalarm oder Flusen im Nähzimmer - Kinderbademantel

Puuh...hier ist wieder ganz schön was los: Ostern, Geburtstag und diese Woche Freitag folgt der Kindergeburstag. Die Mottoparty läuft unter dem Thema "Polizeigeburtstag" - mehr dazu gibts später hier zu lesen. Einladungen und Deko stehen soweit schon mal. ;-)

Jetzt gibts hier aber endlich mal wieder etwas Genähtes für meinen Kleinen. Ok, so klein ist er gar nicht mehr, aber definitiv kommen die Jungs sonst zu kurz beim Nähen. Passenderweise ist der jetzige Bademantel "etwas" zu kurz geworden, um genau zu sein: der Kinderbademantel endet bereits oberhalb des Knies...es war also dringend Zeit für einen Neuen.

Kinderbademantel mit Kapuze
Genäht habe ich diesen oberkuscheligen Bademantel nach dem Schnitt von Lillesol & Pelle. Der Stoff ist aus Microfleece und ich habe sage und schreibe 4 (!) mal mein Zimmer gesaugt und gefühlt finde ich immer noch dunkelblaue Flusen. *lach

Details zum Kinderbademantel

Der Schnitt passt wirklich gut, auch wenn die Arme für kräftigere Kinder vielleicht etwas zu schmal wären. Bei meinem dünnen Hering passt es prima. Bei der Länge hab ich noch etwas zugegeben, damit der Bademantel etwas länger passt. Auch die Passform der Kapuze ist super!

Und das Foto möchte ich dir auf jeden Fall zeigen: So sieht das dann aus, wenn der Bademantel nicht ausgezogen werden möchte....da wird dann gestern auf der Terasse die neue Laubsäge ausprobiert.

Kinderbademantel auf der Terasse

Hast du schon'mal einen Bademantel genäht? Es geht wirklich schnell und einfach...ich hab übrigens jetzt noch zwei Männer in der Warteschleife, die auch einen möchten. ;-)

Liebste Grüße

Verlinkt bei HoT, Kiddiekram
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...