Donnerstag, 15. März 2018

Ich hab mir ein Kleid genäht - wirklich!

Bist du genauso überrascht wie ich? *lach*
Ja, ich hab mir wirklich ein Kleid genäht uuuuund hatte es sogar schon im Büro an - Wahsinn, oder? Bevor ich dir aber jetzt alles zu dem Schnitt und dem Kleid erzähle, musst du erstmal lesen, wie das überhaupt passieren konnte. :-)

Im Oktober letzten Jahres war ich auf der Frankfurter Buchmesse, übrigens an einem Samstag mit gefühlten 100.000 anderen Menschen. Jetzt musst du dir vorstellen, wie wir uns durch die Gänge quetschen und auf einmal laufe ich der lieben Rike von rosa.p. in die Arme. Wir begrüßen uns mit den Worten "Hey, wir kennen uns doch vom Lillestoff-Festival." Knaller, oder? Aber es wird noch besser - wie so oft, kann ich meine Klappe nicht halten und mecker rum, dass ich ja auch gerne mal ein Kleid anziehen würde, die Schnitte ja super aussehen, aber nix für mich sind. Du weißt schon...möchte ja nicht wie eine Wurst aussehen, ne?! Bei dieser tollen Begegnung haben wir natürlich Telefonnummern ausgetauscht und ein paar Wochen später direkt mal telefoniert. Lernst du auch manchmal so wunderbar, sympathische Menschen kennen? Ich bin da auf jeden Fall sehr glücklich drüber.

Jetzt komm ich hier aber endlich mal zum Punkt äh Kleid. Die Idee zwei Stoffe zu verwenden hab ich mir bei einer anderen der Probenähdamen von Rike abgeguckt und bin daher ein Nachmacher (für die Fachleute ein #nchmcher). Verwendet hab ich in beiden Fällen eine leichte Viskose, damit auch alles schön fällt. und hier ist es - DAS Kleid Nummer 3 (also eigentlich meine Nummer 1, aber das wäre jetzt zu verwirrend)
Bei den Fotos gab es übrigens einen halben Ehekrach, da mein Mann die Fotos machen musste. Nach dem Knipsen hab ich nämlich erst gesehen, dass die viel zu hell geworden sind. *örgs* aber ich denke von dem Kleid sieht man genug, oder?


Mir gefällts richtig gut, die Schnittkante ist an der richtigen Stelle und die gelegten Falten peppen das Kleid noch mehr auf.


Was meinst du zu dem Kleid? Ich bin happy damit und ich glaub, es wird nicht mein Letztes bleiben. Den Schnitt gibts bei rosa.p als Ebook oder auch als Papierschnitt. Achte nur bei deiner Auswahl darauf, ob du Brustabnäher brauchst oder nicht. Du findest Rikes Shop hier - klick!

Liebste Grüße

Verlinkt bei RUMs



Kommentare:

  1. Ich finde es prima, die Idee mit den 2 Stoffen werde ich mir mal merken...

    AntwortenLöschen
  2. Cool! Aber es heißt #nchmchr ����
    Gehen wir dann nächste Woche gemeinsam im Kleid?
    Jenny

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Er wird in Kürze freigeschaltet.

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (Link einfügen) und in der Datenschutzerklärung von Google.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
-->